logo

Steuereffekte


© Kautz15 | Fotolia.com

Steuerliche Effekte sollten niemals alleine ein Grund für ein Investment sein, welcher Art auch immer. Dies gilt ganz besondes für Immobilienprojekte, die ihre Qualität aus der Langlebigkeit des Produktes beziehen. Die steuerlichen Gegebenheiten, die optimal strukturiert werden, verbessern den Ertrag der Immobilien-Investition wesentlich. Optimierte Immobilienprojekte zeichnen sich dadurch aus, dass

  • der Abzug der Vorsteuer (Umsatzsteuer) für die Investoren bei Drittvermietung gewährleistet ist, sodass die Umsatzsteuer zurückgefordert werden kann;
  • die sofortige Abschreibung von individuellen Werbungskosten in Zusammenhang mit der Sicherung der Einnahmen aus dem Projekt möglich ist; und
  • beim Bauherrenmodell die nach Abzug der Vorsteuer verbleibenden Bau- und Baunebenkosten nicht wie üblich auf 67 Jahren, sondern beschleunigt auf 15 Jahre abgeschrieben werden können.